Digitale DATEV Kanzlei 2020

Detmold: 0 52 31 / 30 80 590 Blomberg: 0 52 36 / 98 90 0

Aktuelles

Zurück zur Startseite

Aktuelles zur Corona-Situation

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation für unsere Mandanten und alle Arbeitgeber:

 

 

 

1. Soforthilfeprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmer ein Soforthilfeprogramm aufgelegt, um die Folgen der Corona-Krise abzufedern. Antragsbereichtigt sind Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern. Diese Soforthilfe kann ab sofort elektronisch beantragt werden.
Alle Informationen dazu stellt die Landesregierung zur Verfügung:

 

NRW-Soforthilfe 2020

 

 

 

2. Kurzarbeitergeld

 

Unternehmen können unter erleichterten Voraussetzungen Kurzarbeitergeld beantragen.

  • Es müssen nur 10% der Beschäftigten eines Betriebes vom Arbeitsausfall betroffen sein
  • Negative Arbeitszeitsalden müssen nicht aufgebaut werden
  • Kurzarbeitergeld kann auch für Leiharbeitnehmer beantragt werden
  • Die Bundesagentur für Arbeit erstattet die Sozialversicherungsbeiträge vollständig

Einzelheiten dazu sind bei der Bundesagentur für Arbeit ständig aktualisiert abrufbar.

 

Welche Voraussetzungen für Kurzarbeitergeld generell erforderlich sind und wie das Antragsverfahren funktioniert sehen Sie hier:

 

Kurzarbeitergeld Voraussetzungen     Kurzarbeitergeld Verfahren

 

 

3. Stundung von Steuerzahlungen

 

Die Stundung von Steuerzahlungen wird erleichtert. Indem die Zahlungen zeitlich nach hinten geschoben werden, stehen den Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt mehr liquide Mittel zur Verfügung. Als Service für unsere Mandanten stellen wir für Sie einen Antrag auf zinslose Stundung beim Finanzamt. Dazu übersenden Sie uns bitte dieses ausgefüllte Formular (auf dieser Seite auch als Download verfügbar).

 

 

 

4. Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

 

Sozialversicherungsbeiträge für Mitarbeiter können auf Antrag des Arbeitgebers unter bestimmten Voraussetzungen zinslos gestundet werden. Das gilt vorerst bis zum 30. April 2020 und greift erst, wenn andere Regelungen zur Entlastung der Betriebe im Rahmen der Corona-Krise ausgeschöpft wurden. Gestundet werden können die Beiträge für die Monate März und April 2020, die Anträge sind bei der jeweiligen Krankenkasse des Arbeitnehmers zu stellen. Der GKV-Spitzenverband hat dazu ein FAQ bereitgestellt.

 

 

 

5. Liquidität durch Kredite

 

Die Bedingungen für Kredite bei der KfW werden gelockert und bestehende Programme ausgeweitet. Die KfW stellt dazu Informationen zur Verfügung.